Seminarangebot: Bioenergetische Analyse als Basis für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)


In meiner Eigenschaft als Betriebswirt, Pädagoge mit Schwerpunkt Organisationspsychologie und zertifizierter Bioenergetiker ist die methodische Vorgehensweise ganzheitlich im Sinne dieser drei Disziplinen ausgerichtet. Was das genau bedeutet, will ich im Workshop erläutern. 

Die Motivation vieler Mitarbeiter/innen ist (noch) hoch, aber die Anforderungen steigen, weil mehr Arbeit auf weniger Schultern verteilt wird. Da wird es auf einmal besonders wichtig, über eine gute Selbstreflexion in körperlichen wie in persönlichen Fragestellungen zu verfügen. Das BGM stellt immer dieselbe Frage: "Was muss geschehen, damit Sie in drei Jahren gesund und mit guter Laune zur Arbeit kommen?" Die Antworten werden auf drei Ebenen bezogen:

  1. Was kann ich selbst tun, damit es mir gut geht und ich gesund bleibe?
  2. Was kann meine Abteilung u.U. zusammen mit Chef oder Chefin selbst in die Wege leiten oder verändern, um Gesundheit zu fördern?
  3. Was muss auf einer höheren Ebene veranlasst werden, wo ich selbst oder die Gruppe keinen Einfluss habe? Das heißt, wie schaffen wir es, uns in der Hierarchie mit dem Thema Gehör zu verschaffen?

Auswertungen meiner Beratungsarbeit zeigen, dass der Einstieg in die Beratungs-Gespräche über Meditationen und Körperübungen sehr positive Bewertungen bekommt; auch von Mitarbeitern/innen, die bisher keine oder kaum Berührungspunkte mit diesen Methoden der Körperarbeit hatten.   Bei weiterem Interesse an Körperarbeit stelle ich die Frage: Warum Ihr Interesse? Die Antwort war in allen Fällen „persönlicher Stress“.

Im Workshop will ich auch auf die betriebswirtschaftlichen Aspekte des BGM eingehen, denn (auch) dort findet man eine handfeste Begründung für die Notwendigkeit für Körperarbeit und Körper-Sensibilisierung.


Methoden · PPT-Vortrag und Körperarbeit

Termin · 2019, beim Jubiläum der SGFBA
Anmeldung · bei der Süddeutschen Gesellschaft für Bioenergetische Analyse e.V.

 

Herbert Conze

HC Gesellschaft für Beratung und Psychotherapie mbH

Beienburger Straße 33
D-51503 Rösrath

 

Kommunikation

Telefon 02205 91 25 93

E-Mail

Schnellkontakt